Die Tintometer GmbH hat in ihrer über 130-jährigen Geschichte bereits ein breites Spektrum von Analysemethoden und –geräten etabliert. Unter der Marke Lovibond® bietet das Dortmunder Technologieunternehmen mit seinen Entwicklungszentren in Deutschland, Großbritannien und den USA in über 140 Ländern innovative Produkte für die exakte Analyse unterschiedlicher Wasserarten, wie z.B. Trink-, Grund- oder Abwasser, industriell genutztes Wasser oder Schwimmbadwasser an.

Entsprechend umfassend und komplex ist das Produktportfolio des traditionsreichen Analytik-Spezialisten. Gleiches gilt auch für die Anforderungen an das Omnichannel-Marketing.

Nach einer kurzen und intensiven Analyse- und Konzeptionsphase wurde im ersten Schritt das PIM/MAM-System ausgewählt und im zweiten Schritt ein dazu passendes CMS/Shop-System definiert. Als Basis für die Analyse und Konzeption im Vorfeld diente die Omnichannel-Potenzialanalyse von infolox (siehe auch http://opa.infolox.de).

Dabei fiel nach Aufnahme der wichtigsten Personas und Use-Cases für die Bereiche Print- und Online-Publishing die Auswahl auf das PIM/MAM-System von Contentserv, das Enterprise-CMS- und E-Commerce-Framework eZ Platform, sowie die führende Print-Publishing-Lösung priint:comet von Werk II.

Im folgenden Pilotprojekt wurde gemeinsam mit einem internationalen Tintometer-Team das Datenmodell für das PIM/MAM erarbeitet, sowie die Produktdaten und Beziehungen für die Mastersprachen Deutsch und Englisch im System umgesetzt.

Alexander Pircher, Geschäftsführer bei infolox, betont: „Die Kernherausforderung bestand in der Entwicklung eines mehrstufigen und flexiblen Datenmodells zur Kombination von Geräten, Messverfahren, Reagenzien und Zubehör. Abhängig von der Anwendungssituation kann damit beinahe jedes Gerät mit unterschiedlichen Messverfahren, Reagenzien und Zubehör zu einem Systemprodukt kombiniert werden.“

Als Pilotpublikation aus dem Contentserv PIM wurde bereits zwölf Wochen nach Einführung des Systems die erste Print-Preisliste publiziert. Parallel zum Ausbau des PIM/MAM-Systems und weiteren Print-Publikationen erfolgt derzeit die Konzeption der neuen globalen Website.

Durch die neue Datenbasis kann das gesamte Beziehungswissen zwischen Gerät, Messverfahren und Reagenzien im PIM/MAM-System abgebildet werden kann. So ergeben sich für Tintometer im Online-Bereich völlig neue Möglichkeiten der Navigation und Benutzerführung – und damit auch ganz neue Möglichkeiten zur Gestaltung der wichtigsten Customer Journeys.