Noch kompakter, noch übersichtlicher, noch schneller und flexibler in der Produktion. Mit diesen Anforderungen für den Produktkatalog 2014 trat Metabo im Sommer 2013 an infolox heran.

Wie schon der Claim von Metabo "work. dont play." verdeutlicht, gibt es für Metabo auch in der Wahl der Partner keine Kompromisse. Demzufolge  beauftragte Metabo nach Präsentation des Lösungsvorschlags infolox mit der Umsetzung.

Bereits im Vorfeld der Beauftragung hatte das Metabo-Projektteam umfassende konzeptionelle Vorarbeiten durchgeführt. Aufgabe war, den bereits automatisierten Publikationsprozess neuen Designvorgaben anzupassen. Aufgrund der richtungsweisenden Entwürfe von Metabo und der umfangreichen Erfahrung und Kompetenz von infolox im Bereich der Konzeption und Umsetzung von Dynamic-Publishing Lösungen konnten dann in nur 8 Wochen die Basis-Templates und Publishing-Prozesse für die zukünftige Produktion der Maschinenseiten bei Metabo umgesetzt werden.

Zuerst wurden die Designvorschläge von Metabo durch infolox in Adobe InDesign verfeinert und im Anschluss erfolgte die Definition der unterschiedlichen Seitentypen und Regeln für die automatisierte Erstellung der Maschinenseiten.

Parallel wurde im PIM System durch Metabo-Experten eine Publikation für den XML- Export des Produktkatalogs aufgebaut. Passend zum Export entwickelte infolox die Publishing-Umgebung für Metabo. Die Daten aus dem PIM-System werden nun via XSLT 2.0 Transformation aufbereitet und über das Publishing-Tool viaConnect in InDesign importiert. Nach dem Import werden die Verzeichnisse und Indices mit Seitenverweisen generiert.

Der komplette Publishing-Prozess für die Produktseiten läuft weitgehend automatisiert ab, nur die Sonderseiten werden manuell erstellt und eingefügt . Trotzdem bietet er eine hohe Flexibilität für den nachgelagerten Feinschliff und die Übersetzung.