News
Newsletter-Anmeldung
Amazon, Contorion und der eigene Online-Shop

Amazon, Contorion und der eigene Online-Shop

Kategorie
Diese Schwächen sprechen eine klare Sprache für die Lösung „Eigener Online-Shop“. Denn der Erfolg von Contorion, Zalando und anderen branchenspezifischen Shops beweist, dass zielgruppengerechte Produktpräsentation und User-Experience die pure Größe schlägt.
Alexander Pircher, Geschäftsführer
infolox GmbH
Amazon, Contorion und der eigene Online-Shop

Amazon Business ist seit Ende 2016 in Deutschland aktiv und legt ein rasantes Wachstum vor. Ist damit das Ende des Modells „Eigener Webshop“ nah? Aktuelle Entwicklungen und ein genauerer Blick auf Amazon Business zeigen, dass dies nicht der Fall ist!

Das Startup Contorion, ein B2B-Webshop, wurde gerade drei Jahre nach Gründung für 130 Millionen Euro vom Werkzeugspezialisten Hoffmann SE übernommen. Contorion fokussiert auf kleine und mittelgroße Unternehmen, hat dem Wettbewerb in einem sehr fragmentierten Markt eine sehr große Sortimentsbreite und -tiefe voraus, dazu Preisvorteile durch Direktvertrieb, zielgruppengerechte Funktionen bei hoher Usability des Shops sowie hohe Liefertreue.

Hoffmann hat sich also einen top Online-Shop samt Management- und Entwicklerteam gekauft, um das Know-how für die eigene Zielgruppe auszubauen. Und glaubt also auch in Zeiten von Amazon Business an den eigenen Online-Shop.

Warum dies so ist, zeigt ein Blick auf die zahlreichen Schwächen von Amazon. Viele grundlegende Anforderungen an eine gute Produktpräsentation erfüllt Amazon nicht oder nur ansatzweise: seien es sinnvolle Produktgruppenstrukturierungen, auch nach Anwendungssituationen, wirklich passende Verweise zu Zubehör und verwandten Produkten, Dokumenten- oder CAD-Downloads, Darstellung von integrierten Lösungen, konfigurierbare Produkte oder solche mit vielen und komplexen Varianten.

Bei Amazon werden Produktinformationen von Herstellern oder Händlern gepflegt, erstere haben dabei mehr Möglichkeiten. Erweiterte Pflegemöglichkeiten müssen jedoch teuer bezahlt werden. Dies führt zu stark schwankender Qualität der Produktinformationen.

Selbst Themen wie Staffelpreise oder Preise nach Kundensegmenten sind nicht oder nur unbefriedigend gelöst. Dies gilt umso mehr für weitergehende Instrumente wie Online-Support Chat oder Kundenbindungs- und Bonifizierungsmodelle.

Auch eine durchgehende Prozessautomatisierung ist nur ansatzweise möglich und muss ständig nachgehalten werden, da Amazon oft Änderungen durchführt und nicht alles, was mit dem Produkt bei Amazon passiert, automatisiert erkannt werden kann.

Zudem werden die Ursachen von Aktivitäten von Amazon, wie plötzliche Auslistung eines  Produktes, meist nicht kommuniziert. Daher ist ein ständiges persönliches Sortimentsmanagament unabdinglich.

„Diese Schwächen sprechen eine klare Sprache für die Lösung „Eigener Online-Shop“. Denn der  Erfolg von Contorion, Zalando und anderen branchenspezifischen Shops beweist, dass zielgruppengerechte Produktpräsentation und User-Experience die pure Größe schlägt.“, fasst Alexander Pircher, Geschäftsführer der infolox GmbH, das Thema zusammen.

Sie haben Fragen? Wir informieren Sie gerne! Kontaktieren Sie bitte Alexander Pircher an unserem Hauptsitz in Lindau am Bodensee unter der Telefonnummer +49 8382 275 894-0 oder Tim Veldboom in der Niederlassung in Dortmund unter der Telefonnummer +49 231 5 869 849-1.

Verwandte News

07.07.2018
Next Level für Tintometer: Online folgt PIM und Print mit der Omnichannel-Box von infolox

Nach der Einführung des Contentserv PIM/MAM-Systems und der Erstellung mehrerer Print-Publikationen...

04.07.2018
Neuer Kampmann Onlineshop für Original-Ersatzteile und -Zubehör

Ersatzteile und Zubehör kauft man am besten vom Originalhersteller. Denn der bürgt für Qualität und...

24.04.2018
Automatisch gut – SMC-Gesamtkonzept für Omnichannel-Marketing und -Commerce von infolox

Ganzheitliche Omnichannel Analyse und Konzeption von Frontend und Backend für SMC

23.04.2018
„making work easy“ für Renfert mit PIM und CMS von infolox

Der erfolgreiche Website-Relaunch liefert alle relevanten Informationen aus PIM und CMS für Desktop...

24.10.2017
Endress verbindet Online und Stationär – PIM, CMS und Shop in einer Box von infolox

Endress Motorgeräte setzt auf die Omnichannel-Commerce-Box von infolox – die Komplettlösung aus...

LiveZilla Live Chat Software